protect-israel.ch

Blog unter neuer Domain erreichbar

Wo Israel abzieht, zieht der Islam ein August 20, 2007

Filed under: Nahostkonflikt — iceman @ 10:29 am

politikislamziehtein.jpgIsrael heute hat einen interessanten Artikel über die Lage im Gaza Streifen veröffentlicht, der einmal ein ganz anderes Bild vom Konflikt aufzeigt. Nicht immer ist es so, wie es die Medien berichten. Aber was erzähl ich, die sogenannten Israel-Kritiker werden auch zu diesem Artikel etwas zu berichten, zu entgegnen wissen, denn wie sagte schon unser allseits geschätzter Albert Einstein:
„Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“

Zwei Jahre nach der einseitigen Gazaräumung und ein Jahr nach dem gescheiterten Libanonkrieg herrscht nun ein fanatisches Islamregime im Gazastreifen. In einer fünftägigen Blitzaktion im Juni hat die radikale Hamas die Fatah-Miliz aus der südlichen Palästinenserprovinz verjagt und den Gazastreifen unter ihre Kontrolle gebracht.

Unglaublich, aber 10.000 Hamaskämpfer haben die 60.000 Mann starke Sicherheitstruppe der Fatah überwältigt. Die blutigen Auseinandersetzungen forderten über 300 Menschenleben, hauptsächlich Fatah-Mitglieder. Beide Seiten haben sich gnadenlos bekämpft, so als ob sie dem „zionistischen Feind“ gegenüber standen. Es ist keine Übertreibung, das Ganze als palästinensischen Bürgerkrieg zu bezeichnen. Terroristen fliehen vor Terroristen. Hunderte Fatah-Anhänger, die noch wenige Wochen zuvor gemeinsam mit Hamas-Kameraden Israel mit Kassam-Raketen beschossen haben, suchen nun bei Israel Schutz.

Im palästinensischen Rundfunk im Gazastreifen, der nun unter Hamaskontrolle ist, werden die Fatah-Palästinenser als „Mörder und Kriminelle“ verschrien, als „zionistische Gewehrträger“, „kleine Teufel“, „kaltblütige Hunde“, „amerikanische Schwänze“, „dreckige Sünder“ und so weiter.

Palästinensische Journalisten berichteten israel heute, wie rücksichtslos sich die verschiedenen Palästinensergruppen beschossen haben. „Israelische Soldaten haben bei ihren Einsätzen im Gazastreifen mehr Rücksicht auf die palästinensische Bevölkerung genommen, als die Palästinenser untereinander“, sagte Mahmud aus Rafah. „Gaza ist mit Waffen nur so vollgestopft, aber die Menschen haben nicht genug zu essen!“


Vollständiger Artikel auf israelheute.com

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s